KAVIAR – EIN GESCHENK

Ein außergewöhnlicher Genuss und Moment von Zauber und Sinnlichkeit.

KAVIAR » ALEXIS LEPERS «

Das Schwarze Gold

Das Haus „ Alexis Lepers“ greift auf die Erfahrung und das Können der iranischen Meister zurück und wählt selbst die besten Zuchtkaviare aus.

Zur Herstellung eines erstklassigen Kaviars, arbeitet unser Partnerunternehmen mit Zuchtstören aus Italien. Sämtliche Arbeitsvorgänge – die Entnahme, das Sieben, Waschen, Salzen, das Konservieren und insbesondere die Verfeinerung – werden sorgfältig umgesetzt.

Die Einzigartigkeit des Kaviars hängt von der Störsorte, aus der er gewonnen wird, ab. Das präzise Salzen, die Reifung und das genaue Auswählen der Perlen sind für jede Sorte individuell. Um auch dem anspruchsvollsten Genießer gerecht zu werden, werden die Kaviare von „Alexis Lepers“ nach zwei wichtigen Kriterien ausgewählt: der geschmacklichen Ausprägung und der Konsistenz (Mundgefühl).

Unser Beluga kommt aus iranischen Zuchtfarmen am kaspischen Meer. Dieser wertvolle Kaviar ist das Ergebnis jahrelanger Arbeit unserer Fachleute, die ihre ganze Leidenschaft in die Veredlung des Kaviars setzen.

Durch dieses Know-how erzielen wir die einzigartigen Noten von frischer Butter und Haselnüssen im Kaviar. Leicht gesalzen „malossol“, erzielen die knackigen Perlen einen einzigartigen und ausgeprägten Geschmack.

 

Beluga Imperial

 Herkunft:
 Iran

Produktdetails

Amur Royal Gold

 Herkunft:
 China

Produktdetails

Transmontanus

 Herkunft:
 Italien

Produktdetails

Oscietre Prestige

 Herkunft:
 Italien

Produktdetails

Baerii Royal

 Herkunft:
 Italien

Produktdetails

Master

 Herkunft:
 Italien

Produktdetails

 

 

Die Perser waren die Ersten, die den Kaviar aus dem Schwarzen Meer zu schätzen wussten.

Schon im 16. Jahrhundert stieg die Nachfrage nach dieser Delikatesse stark an. Zuerst in Russland und später auch im übrigen Europa lernte man diese Delikatesse zu schätzen.

Als von den russischen Zaren begehrtes „Schwarzes Gold“, erwirbt er seinen Ruf als seltener und luxuriöser Hochgenuss. Zar Alexander I. erklärt ihn sogar zum königlichen Monopol.

Dank des hervorragenden Know-hows der persischen Spezialisten und einer ökologisch verant­wortungsvollen Fischerei, wurde der wilde Kaviar aus Persien als der Beste der Welt berühmt.

Im Kaspischen Meer gibt es weltweit die meisten Wildstöre. Die drei berühmtesten Sorten sind  » Beluga «, » Oscietre « und » Sevruga «.

Kaviar ist auf Grund des langsamen Wachstums der Störe eine Rarität. Die Geschlechtsreife tritt bei den meisten wilden Arten erst nach 12 Jahren ein.

 

Das Können der Spezialisten und nachhaltige Fischerei, haben den persischen Wildkaviar zum Besten der Welt gemacht.

Empfehlung für den Verzehr:

Kaviar wird mit Hilfe eines Perlmuttlöffels verzehrt, in kleinen Mengen genießt man die feinen Perlen, indem man sie unter dem Gaumen schmelzen lässt. Er kann mit warmen Toastbrot, Blinis oder auch pur genossen werden.

Kaviar findet immer mehr Verwendung in der raffinierten Küche, um Gerichte zu verfeinern. In der russischen Tradition wird zum Verzehr von Kaviar Wodka gereicht. Kaviar passt aber auch wunderbar zu Champagner, Weißwein oder auch Tee.

 

Kontaktadresse

Industrievertretung Loescher
(Geschäftsadresse Agentur Unkel)

Eschenbrenderstraße 8f
D-53572 Unkel
info@industrievertretung-loescher.de
T: +49 (0) 2224 98 13 830
F: +49 (0) 2224 98 89 144

Besucheradresse

Industrievertretung Loescher
(Agentur Roßbach / auch Warenanlieferung)

Oberbuchenau 3
D-53547 Roßbach/Wied
kontakt@industrievertretung-loescher.de
T: +49 (0) 2638 94 858-21
F: +49 (0) 2638 94 858-22


TOP
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok